Lende schmerzt – was tun? Warum kann lomit Lende?

Schmerzen im unteren Rücken entsteht oft genug. Patienten sagen "ich hab' s im Rücken", "Rücken tut weh", "Hexenschuß im Rücken". Wenn der Schmerz inconsiderate, sagen können "Lende schmerzt", "zieht die Hüfte", "Lende schmerzt". Manchmal sind die Schmerzen zu beschreiben, wie ein brennendes Gefühl im unteren Rücken.

Lende heißt der untere Teil des Rückens - von der Stelle, wo die rippen enden, bis zum steissbein. Vielleicht ein einziges Wort für die Bezeichnung Lende dauerte es gerade um die Stelle anzugeben, an dem es weh tut. Denn wenn der Rücken schmerzt, in den meisten Fällen schmerzt genau Lenden.

Rückenschmerzen

Was kann ein Schmerz in der Lende

Am häufigsten Schmerzen im unteren Rücken tritt plötzlich, heftig und akut. In diesem Fall spricht man von Hexenschuss (veraltete volkstümliche name - Hexenschuß). Der Schmerz wird beschrieben als scharf, "Schießen". Bewegung bound, manchmal sogar unmöglich, gleichzeitig den Rücken. Bei jeder Bewegung die Schmerzen verstärkt.

Der Schmerz kann dauern ein paar Minuten und kann weiterhin über eine erhebliche Zeit (bis zu mehreren Tagen). Kann es sein, dass der Anfall ging vorüber, und ein Schmerz, mehr über sich selbst nicht erinnern, aber oft der Schmerz zurück und der Mensch gewöhnt sich daran, dass die Lende bei ihm wehtun könnte.

Rückenschmerzen kann nicht nur ein akuter (plötzlicher), kann Sie tragen das ziehen und werden chronisch. Nicht stark, aber die ständigen Schmerzen im unteren Rücken, manchmal aggravated, Z. B. bei körperlicher Anstrengung, Infektionskrankheit, Erkältungen und dergleichen, genannt werden lumbar region. Manchmal Schmerzen direkt nicht, aber im unteren Rückenbereich bleibt die Befangenheit, der Patient hat Beschwerden.

Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken

Rückenschmerzen können durch verschiedene Ursachen, aber die Statistik hier ist folgende:

  • in 90% der Fälle der Schmerz durch Probleme mit der Wirbelsäule und den Muskeln des Rückens;
  • in 6 % Ursache von Schmerzen ist die Erkrankung der Nieren;
  • 4% - andere Erkrankungen der inneren Organe (Urogenitaltrakt, Darm).

Der Anteil der Wirbelsäule ist die Mehrheit aller Fälle von Rückenschmerzen, und das ist kein Zufall. Beim Menschen ist der Schwerpunkt des Körpers befindet sich gerade auf der Ebene der Lende, und beim gehen fast die gesamte Last der gesamten Verantwortung auf die Lendenwirbelsäule (bei Tieren, die sich auf vier Pfoten, ist dies kein Problem). Und wenn eine Person sitzt, die Wirbel der Lenden-und Kreuzbein erfahren die gleiche Druckkraft, welche auf den Taucher drückt die 170-Meter-Schicht des Wassers. Es ist natürlich, dass dieser Bereich ist besonders anfällig.

Erkrankungen des Stütz-und Bewegungsapparates, die Schmerzen im unteren Rücken:

  • ein eingeklemmter Ischiasnerv. Die Nervenwurzeln, die vom Rückenmark, komprimierten benachbarten wirbeln. Dabei entsteht der heftige, stechende Schmerzen. In der Regel, eingeklemmte Nervenwurzeln möglich wird durch degenerative Veränderungen in der Wirbelsäule (Osteochondrose): die Bandscheiben trennen die Wirbel voneinander zerstört werden, der Abstand zwischen den wirbeln verengt und die heftige Bewegung (kippen, drehen) kann dazu führen, dass Nerven einklemmen abzweigungen;
  • Ischias (Ischias). The pinched Nervenwurzeln können sich entzünden. Entzündung der Nervenwurzeln genannt Ischias (von Lat. radicula - "buchrücken"); Bezeichnung für die Entzündung des ischiasnervs wird gelegentlich mit besonderen Namen - Ischias. Bei der Niederlage des ischiasnervs beobachtet werden kann lyumboishalhiya - Schmerzen im unteren Rücken, breitet sich auch in das Gesäß und das Bein entlang des ischiasnervs;
  • Bandscheibenvorfall - und Vorwölbung Fragment der Bandscheibe in den Wirbelkanal. Entsteht als Folge von Verletzungen oder degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule (Osteochondrose);
  • Myositis lumbalen Muskeln. Myositis ist eine Entzündung der Skelettmuskulatur. Die Ursache der Myositis lumbalen Muskeln kann eine Unterkühlung oder eine dramatische Spannung.
 Osteoporose

Auch Schmerzen im unteren Rücken kann durch Krankheiten wie multiple Sklerose, degenerative sakroiliitis, Osteoporose.

Prävention von Rückenschmerzen

Die Entstehung von Rückenschmerzen oft durch unvorsichtige Haltung gegenüber der eigenen Gesundheit. Der Schmerz kann verursacht werden durch:

  • längerer Aufenthalt in der gleichen Position (z.B. bei sitzender Tätigkeit);
  • Fehlhaltungen;
  • niedrige Mobilität;
  • übermäßige körperliche Anstrengung.

All diese Faktoren begünstigen die Entwicklung von Krankheiten, Rückenschmerzen manifestiert. Das Risiko von Schmerzen kann reduziert werden, wenn die folgenden Tipps der ärzte:

  • achten Sie auf Körperhaltung;
  • vermeiden Sie ungünstige Körperhaltungen bei der Arbeit sitzen. Es ist wünschenswert, dass die Knie waren etwas höher Hüftgelenke. Dazu verwenden Sie eine niedrige Stuhl oder den Ständer unter die Füße. Legen Sie ein kleines Kissen zwischen der Lende und der Rückenlehne des Vordersitzes;
  • bei sitzender Tätigkeit muss von Zeit zu Zeit aufstehen, um sich zu bewegen. Machen Sie jede Stunde eine fünf-Minuten-Pausen; wie man richtig GEWICHTE heben
  • schlafen Sie vorzugsweise auf einer orthopädischen Matratze (Gummizug und ziemlich starren);
  • GEWICHTE heben muss durch Beugung die Kniegelenke und der Rücken nicht. Das heißt, Sie müssen sich setzen, biegen Sie die Knie, und dann zusammendrücken und dabei auf eine gerade Linie des Rückens;
  • überträgt die Last muss gleichmäßig zwischen beiden Händen, tragen die ganze Last in einer Hand (eine schwere Tasche) nicht;
  • täglich sollte eine Reihe von übungen, Stärkung der Muskeln im Bauch-und Rückenmuskulatur.

Rückenschmerzen bei Erkrankungen der Nieren

Bei Schmerzen im unteren Rückenbereich ist es wichtig festzustellen, was ist Ihre Ursache - Pathologie des Stütz-und Bewegungsapparates oder Erkrankungen der Nieren (und auch andere innere Organe). Die Diagnose muss der Arzt ausüben. Es gibt jedoch Merkmale, so dass wir davon ausgehen, dass der Schmerz kann durch Nierenprobleme oder (und) anderen Organen des Urogenitalsystems. Wenn die Manifestation dieser Symptome ist es ratsam, sofort einen Arzt aufsuchen-Urologen. Nierenerkrankung (oder breiter - des Urogenitalsystems) kann man vermuten, wenn der Schmerz in der Lende begleitet:

  • Allgemeine Verschlechterung der Gesundheit (Apathie, Schläfrigkeit, Schwäche, Müdigkeit);
  • swelling Augenlider, des Gesichts. Schwellung besonders ausgeprägt am morgen, nach dem aufwachen und am Abend nachlässt;
  • Fieber, Schüttelfrost, Schweißausbrüche;
  • Appetitlosigkeit, übelkeit, Erbrechen;
  • erhöhte oder schmerzhafte Wasserlassen;
  • änderung der Eigenschaften des Urins (es kann zu einer konzentrierteren Farbe oder Umgekehrt - farblos, enthalten Schleim oder Blut);
  • Anstieg des Blutdrucks.

Auch ein wichtiges Zeichen dafür, dass Rückenschmerzen durch Probleme der inneren Organe und nicht des Stütz-und Bewegungsapparates, ist seine Unabhängigkeit von der Position des Körpers: von der Veränderung der Position des Körpers und der Gliedmaßen Schmerzen nicht verstärkt und nicht verringert. Jedoch bei längerer stehend in der Pathologie Scheck Schmerzen können verstärkt werden. Bedeutung und Lokalisierung von Schmerzen. Nierenerkrankungen Schmerzen am häufigsten auf der einen Seite (da leidet in der Regel nur eine Niere). Nieren Schmerzen können nicht auf der Lende, und sich entlang der Harnleiter in die Leistengegend, in die Vulva, auf die Innenfläche der Oberschenkel.

Lende schmerzt: was tun?

Rückenschmerzen ist ein Symptom der Krankheit, das erfordert Behandlung. Deshalb müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Aber im Falle eines plötzlichen Anfall von akuten Schmerzen ("Hexenschuss", bei typischen Ischias), vor allem erforderlich, lösen Sie die Schmerzsyndrom. Ärzte raten:

  • verwenden Sie eine leichte Wärme. Povyazhite auf den unteren Rücken Wollschal oder Wollgürtel;
  • nehmen Sie ein Schmerzmittel;
  • muss eine Haltung annehmen, die entspannen die Muskeln des Rückens. Es wird empfohlen, auf dem Rücken liegen, auf einer harten Unterlage (Brett); die Füße müssen angehoben und gebeugt in den Knien, was unter Ihnen muss man legte eine zusammengerollte Decke oder ein Kissen. (Auf dem Boden liegend unerwünscht, kann Ausblasen draft).

Vorgeschlagene pose - kein Dogma. Der Patient muss das Gefühl Erleichterung, deshalb sind auch andere Posen; zum Beispiel liegend auf dem Brett setzen auf Ihr gebeugten Knien, hielt zwischen Ihnen das Kissen. Sie können versuchen, auf dem Bauch liegen und meine Beine ausstrecken, Kissen untergelegt unter das Sprunggelenk. Wenn Schärfe Schmerzen konnte, bedeutet dies nicht, dass der Arzt nicht mehr benötigt wird. Ohne richtige Behandlung der Anfälle wiederholt werden, und die Situation insgesamt verschlechtern.

Lende schmerzt was kann ich tun

Zu welchem Arzt man mit einer Beschwerde über Schmerzen in der Lende?

Bei Rückenschmerzen am besten wenden Sie sich an Ihren Arzt-Therapeuten, da vor allem zu ermitteln, welche Krankheit der Organe verursacht Schmerzen. In Abhängigkeit von den Ergebnissen der Inspektion, müssen Sie möglicherweise die Konsultation eines Arzt-Spezialisten. Zugeordnet werden können:

  • Facharzt-einem Neurologen - zur Beurteilung des Zustandes der Wirbelsäule, der Rückenmuskulatur und des Nervensystems;
  • die Konsultation des Arztes-urologa - bei Verdacht auf eine Erkrankung der Harnwege;
  • die Konsultation des Gynäkologen - bei Verdacht oder das Vorhandensein von chronischen Krankheiten der Organe des weiblichen sexuellen Systems;
  • Blutbild und Urinanalyse - zu bestätigen oder auszuschließen entzündliche Charakter der Erkrankung;
  • Radiographie der Wirbelsäule ;
  • Uzi tazobedrennih der Gelenke ;
  • und auch andere Studien.
10.08.2018